4. INTERESSENKONFLIKTE

Published : Dezember 9, 2016  /  Updated : August 13, 2019

4. INTERESSENKONFLIKTE

Geschäftliche Transaktionen sind stets im besten Interesse von Stora Enso abzuwickeln.

Es wird erwartet, dass alle Mitarbeiter tatsächliche oder augenscheinliche Interessenkonflikte vermeiden. Ein Interessenkonflikt entsteht, wenn persönliche, berufliche oder wirtschaftliche Interessen die Belange von Stora Enso beeinträchtigen oder auch nur zu beeinträchtigen scheinen.

Generell sollten Sie jede Art von Situationen vermeiden, bei denen persönliche Interessen, externe Aktivitäten, wirtschaftliche Interessen oder persönliche Beziehungen im Konflikt mit Stora Ensos Interessen stehen oder auch nur zu stehen scheinen. Infolge eines Interessenkonflikts kann es für einen Mitarbeiter schwer sein, objektive Entscheidungen im besten Interesse von Stora Enso zu treffen. Geschäftstätigkeiten im Namen von Stora Enso dürfen nie durch persönliche Erwägungen oder Beziehungen beeinflusst werden.

Es ist nicht möglich, jede Situation zu erläutern, in der ein Interessenkonflikt eintreten kann. Von grundlegender Bedeutung ist es jedoch, in allen Fällen genau zu unterscheiden, wann man im besten Interesse von Stora Enso handelt und wann aus persönlichen Interessen. Hier einige Beispiele möglicher Interessenkonflikte:

  • Nebenbeschäftigung: Übernahme einer Nebenbeschäftigung, die Ihren beruflichen Aufgaben bei Stora Enso ähnelt und damit in Konflikt stehen mag, oder Zusammenarbeit mit einem existierenden oder potenziellen Wettbewerber, Lieferanten oder Kunden des Unternehmens,
  • Familienmitglieder und enge persönliche Beziehungen: Verträge mit Firmen im Besitz oder unter der Leitung eines Familienmitglieds oder Lebensgefährten,
  • Investitionen: Erwerb einer Beteiligung an Vermögen oder Unternehmen, an deren Übernahme Stora Enso interessiert sein könnte,
  • Geschäftsführungs-, Aufsichtsrats- oder sonstige Gremien-Mitgliedschaften: Tätigkeit als Mitglied der Geschäftsführung oder eines anderen Gremiums, Führungskraft oder Berater eines anderen Unternehmens (gilt nicht für gemeinnützige und wohltätige Organisationen) und
  • Signifikante Kapitalbeteiligungen: Eigentum oder Besitz von Beteiligungen an Lieferanten von Produkten oder Leistungen, existierenden bzw. potenziellen Kunden oder Wettbewerbern des Unternehmens.

Diese Beschränkungen hindern Sie nicht daran, kleinere Beteiligungen an einem Unternehmen oder Fonds zu halten, sofern dies Ihnen nicht ermöglicht, den Geschäftsbetrieb des betreffenden Unternehmens oder Fonds zu beeinflussen, wie zum Beispiel bei kleineren Aktienpaketen von börsennotierten Unternehmen. Falls Sie von einem tatsächlichen oder potenziellen Interessenkonflikt Kenntnis erlangen, der Sie selbst, einen anderen Mitarbeiter oder einen Stora Enso-Vertreter betrifft, müssen Sie unverzüglich Ihren Vorgesetzten oder die Rechtsabteilung (Legal) informieren.

 Aktive Maßnahme

  • Falls Sie von einem tatsächlichen oder potenziellen Interessenkonflikt Kenntnis erlangen, der Sie selbst, einen anderen Mitarbeiter oder einen Stora Enso-Vertreter betrifft, müssen Sie unverzüglich Ihren Vorgesetzten oder die Rechtsabteilung (Legal) informieren.