Grußwort des CEO

Published : Dezember 9, 2016  /  Updated : Januar 20, 2020

Grußwort des CEO

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf unserem Weg der Umwandlung von Stora Enso in ein Unternehmen mit steigendem Anteil bei erneuerbaren Rohstoffen haben wir die globalen Megatrends kennengelernt, die die Welt um uns herum neu gestalten. In diesem Kontext können Stora Ensos nachhaltige und erneuerbare Produkte Antworten und Lösungen für viele der Herausforderungen bieten, mit denen die Welt konfrontiert ist.

Es gibt aber noch weitere Felder, auf denen Stora Enso Änderungen bewirken und zu einer besseren und nachhaltigeren Welt beitragen kann. Ethisches Verhalten im Geschäftsverkehr bildet einen wichtigen Teil unserer Nachhaltigkeitsagenda. Der Slogan für Geschäftsethik in der Nachhaltigkeitsagenda lautet „Wir verhalten uns fair“. Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was dies für Sie bedeutet.

Für mich meint dies zweierlei.

Zunächst einmal wollen wir uns fair verhalten, weil die Befolgung von Gesetzen und Vorschriften der Schlüssel dafür ist, im heutigen knallharten Geschäftsumfeld agieren zu können. Ich bin ferner davon überzeugt, dass faires Verhalten ein Muss für die von uns angestrebte wertorientierte Organisation ist, da es zu erfolgreicher Geschäftstätigkeit führt sowie Verantwortungsübernahme und einen guten Ruf fördert.

Stora Enso kann zweitens Änderungen bei unserer Lieferkette und in Gesellschaften bewirken, in denen wir präsent sind, indem wir uns als Unternehmen mit Vorbildfunktion darstellen und fair verhalten. Und es geht uns dabei nicht nur darum, dass unsere Geschäftstätigkeit davon profitiert. Als multinationale Größe haben wir die Verpflichtung, Korruption in allen ihren Formen zu bekämpfen, freien und fairen Wettbewerb zu fördern und in jeder Hinsicht verantwortlich und transparent zu agieren.

Sie halten ein ausgezeichnetes Instrument in den Händen (oder sehen es auf Ihrem Bildschirm), um zu verstehen und zu leben, was wir als verantwortliches und ethisches Verhalten im Geschäftsverkehr betrachten. Studieren Sie es gründlich und denken Sie darüber nach. Und bedenken Sie bitte, dass es keine Orientierungshilfe auf der Welt gibt, die alle unsere Fragen beantworten kann. In derartigen Situationen haben Sie zu fragen, bevor Sie agieren, und sich stets nach den Handlungsvorgaben unserer moralischen Wegweiser „Führend vorangehen“ und „Das Richtige tun“ zu richten.

2. Januar 2020
Annica Bresky